Artikelarchiv November, 2010

100 Selbstmarketing-Tipps nach Promi-Vorbild – Folge 5: XING Gründer Lars Hinrichs

Mitglied bei Xing zu sein gehört im Business dazu. Die Plattform ist in Zeiten des Web 2.0 zu einem geeigneten Instrument geworden, um Selbstmarketing zu betreiben. Und wessen Beispiel kann hier in Sachen Selbstmarketing besser herhalten, als das von XING Gründer Lars Hinrichs selbst?

Serie B2B-Marketing – Teil 2: Erfolg mit Newsletter und Email

Wie lässt sich die Email als Instrument im B2B-Marketing sinnvoll und gewinnbringend einsetzen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Teil zwei unserer B2B-Serie.

Off-topic Linktipp: Die vier Stufen der Konfliktlösung

Nein, mit Marketing hat der heutige Linktipp nichts zu tun. Doch das Thema Konfliktlösung ist in jedem Unternehmen, in jeder Abteilung relevant und damit auch von Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

Serie: 100 Tipps zum Samsung Galaxy Tab – Teil 2

Letzte Woche, im ersten Teil der 100 Tipps, ging es um die Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy Tab und dem iPad von Apple. In Teil 2 geht es um die technischen Features, mit denen Samsung das Galaxy Tab ausstattete und mit denen es gegenüber anderen Wettbewerbern punkten kann.

Die digitale Pressemappe: Was gehört hinein?

Wenn Sie über Ihre Unternehmens-Website auch Informationen verbreiten wollen, die für die Presse interessant sind, dann bietet es sich an, einen speziellen Pressebereich einzurichten. Unter einem separaten Menüpunkt „Presse“ oder „Pressebereich“ lassen sich so Hintergrundinfos zum Unternehmen, vorhandene Pressemitteilungen, Downloads etc. bündeln und für Journalisten/Redakteure etc. bereitstellen.

Checkliste Produktfotos: Was macht für das Marketing sinnvolle Aufnahmen aus?

Produktfotos haben einen klaren Auftrag: Das Produkt greifbar und anschaulich zu machen.Hier einige Punkte, auf die man bei Produktfotos im Marketing – egal ob selbst gemacht oder beim Fotografen beauftragt – achten sollte.

Linkliste: Wie verhalten sich Nutzer auf Google? Studien, Suchparameter, Trendbegriffe

Die Frage, wonach der User sucht, welche Suchergebnisse er auswählt und wovon er sich bei dieser Auswahl beeinflussen lässt, ist gewissermaßen die letzte Instanz in der Suchmaschinenoptimierung. Hier einige Links zu Artikeln, die sich mit diesen Themen beschäftigen:

Übersichtlichkeit ist Trumpf! Wie eine Unternehmenswebsite gestaltet sein sollte

Welcher Content gehört auf eine Unternehmenswebsite – und wie sollte er gestaltet sein? Vor dieser Frage stehen Existenzgründer ebenso wie etablierte Unternehmen, die zum ersten Mal eine Website für ihre Firma aufsetzen oder vor einem Relaunch stehen. Hier einige Antworten und Tipps für die Gestaltung der Firmenhomepage.

Mehr als nur Artikel online stellen: Was ein Content Manager können sollte

Der (Web) Content Manager ist ein Berufsbild, das erst mit dem Internet als Massenmedium entstanden ist. So neu der Beruf ist, so wenig einheitlich ist das Berufsbild, das dahinter steckt. Generell ist die Aufgabe des Content Managers die Organisation, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten auf den Websites eines Unternehmens. Die genaue Ausgestaltung der Rolle aber, differiert erheblich von Unternehmen zu Unternehmen.

Praxistipp: So entwickeln Sie Ihre eigene App

Ob Selbständige, Gründer oder Start-Ups: Jeder kann heutzutage seine eigene App haben – und sogar selbst entwickeln. Dies ist heutzutage nämlich gar nicht mehr schwer, denn neue virtuelle Baukästen machen es möglich. Software-Lösungen gibt es bereits von mehreren Anbietern, die Branchen- und App-Primus Apple ernst zu nehmende Konkurrenz machen.