Best Practice „Social Media Marketing“: Rügenwalder Mühle sucht Wurst-Experten via Facebook


Mitmach-Aktionen im Social Media Marketing immer beliebter

Konsumenten dürfen mitmischen: Mitmach-Kampagnen werden bei Unternehmen immer beliebter und sorgen mit ihrer interaktiven Ausrichtung gemeinhin für reges Interesse – ein geschickter Unternehmens-Schachzug, der mit Social Media Marketing den Verbraucher begeistert.

Im Zuge der Kreation einer neuen Wurst-Sorte nutzt die Rügenwalder Mühle zusammen mit der Agentur elbkind das soziale Netzwerk Facebook: Für die neue Sorte „Genuss des Jahres“ hält der Hersteller auf Facebook Ausschau nach Wurst-Experten und nutzt das Web 2.0 für effizientes Social Media Marketing.

Rügenwalder Mühle ist nicht das einzige Unternehmen, das Mitmach-Kampagnen im Rahmen von Social Media Marketing einsetzt – auch Ritter Sport, Milka und McDonalds setzten bereits auf Verbraucher-Meinung.

Die Vorgehensweise: Über die Facebook-Seite der Rügenwalder Mühle konnte sich jeder, der Interesse hatte, zwischen dem 7. und 22. Februar 2011 über das dort vorhandene Teilnahmeformular als Wurst-Tester bewerben. Was war zu tun: Bewerber mussten lediglich ein Bewerbungsbild- sowie einen Bewerbungstext hochladen.
Anschließend folgte die Abstimmungsphase (22. Februar bis 01. März), während der die übrigen Nutzer noch bis morgen einmalig für einen Bewerber voten dürfen. Am Ende des Voting sollen 8 ermittelte Wurst-Experten stehen, die in die Hallen der Rügenwalder Mühle nach Bad Zwischenahn eingeladen werden.
Dort erhalten diese schließlich die Möglichkeit, mit dem Produktentwicklungsteam vor Ort neue Sorten zu kreieren. Präsentiert werden die 10 Sorten erneut auf Facebook, wo die Community abermals aufgerufen ist, für ihre Lieblingssorte zu voten.

Das ist noch nicht alles: Parallel werden weitere 50 Teilnehmer per Community-Voting ermittelt, welche bei einem finalen Geschmacks-Test die Top3-Lieblingssorten testen dürfen. Auch diese Teilnehmer kommen in den Genuss, die Hersteller-Räume vor Ort kennenzulernen: Bei einen Verköstigungs-Event werden die Top3-Sorten bewertet.
Aus allen Resultaten wird schlussendlich der Gewinner gekürt: „Genuss des Jahres 2011“.

Fazit: Viele Konsumenten nutzen inzwischen Facebook, um sich über Marken/Produkte/Unternehmen zu informieren – entsprechend groß ist das allgemeine Interesse an Marken auf Facebook und im speziellen an solchen Mitmach-Aktionen, die über Facebook kommuniziert werden.
Großer Vorteil sowohl für Untnernehmens- als auch auch Kundenseite: Statt Einwegkommunikation findet ein Dialog statt. Verbraucher fühlen sich mit einbezogen und erfahren ein Interesse an ihrer Meinung.

Ebenfalls effektiv bei dieser Form von Social Media Marketing: der virale Faktor. „Weitersagen- und Teilen-Funktionen“ innerhalb der Bewerbungen und der „Gefällt mir“-Button auf Facebook sorgen für eine schnelle Verbreitung der Aktion.

1 Kommentar

  1. Karin sagt:

    Ein sehr informativer Beitrag!

Kommentar schreiben

Bitte Sicherheitscode eingeben: