Interview E-Mail Marketing: Fehler vermeiden und Stärken nutzen


Sabrina Kutz, Senior Consultant bei fabio tripicchio e-mail-marketing

Welchen  Stellenwert sollte ein Unternehmen dem Thema E-Mail Marketing einräumen und wie wird aus einer E-Mail-Kampagne eine gute und erfolgversprechende Kampagne?

Der Marketingshop Blog hat sich diesem Thema gewidmet und Expertin Sabrina Kutz einige Fragen gestellt. Sabrina Kutz ist bei fabio tripicchio e-mail-marketing als Senior Consultant tätig und berät dort Kunden im Bereich E-Mail Marketing.

marketingshop.de: Frau Kutz, Sie waren Software Entwicklerin und sind inzwischen Expertin im Bereich E-Mail Marketing. Was sind die häufigsten Fehler, die Firmen bei der Erstellung von Kunden-E-Mails begehen und wie sind diese zu vermeiden?

Sabrina Kutz: Viele Unternehmen sehen noch nicht den eigentlichen Stellenwert des E-Mail Marketings. Oft wird der Bereich „mal eben nebenbei“ gemacht, so dass Qualität der E-Mails und der enthaltene Nutzwert für den Empfänger leiden.

Auch wenn das E-Mail Marketing einen kleinen Anteil am Gesamtmarketing-Konzept des Unternehmens darstellt, darf es nicht losgelöst betrachtet werden, sondern muss voll integriert werden. Online- und Offline-Maßnahmen schließen sich dabei nicht aus, sondern unterstützen sich gegenseitig.

marketingshop.de: Können Sie 3 Punkte nennen, die Unternehmen beim Verfassen von E-Mails besonders beachten sollten?

Sabrina Kutz:

  • Das Verfassen der E-Mails beginnt schon bei der Betreffzeile, denn diese ist der Schlüssel, ob eine E-Mail geöffnet oder ungelesen gelöscht wird.
  • Personalisierung der Anrede und individuelle Inhalte in der E-Mail und im Newsletter sind mittlerweile Basics des E-Mail Marketing und sollten in jedem Mailing eingesetzt werden.
  • Wichtig ist, zu bedenken, dass lange Texte selten komplett gelesen werden. Stattdessen werden Texte „gescannt“. Durch Überschriften, Aufzählungen, hervorgehobene Hauptwörter gibt man dem Auge Haltepunkte. Interessiert sich jemand für ein Produkt, wird er den Link nutzen und online weitere Informationen finden und diese lesen. Damit erhöhen sich auch die Zugriffe auf die Website.

marketingshop.de: Was sind die Stärken und Schwächen des E-Mail Marketings?

Sabrina Kutz:

Zu den Stärken:

  • Dialog pur – Durch E-Mail Marketing ist eine direkte Kundeninteraktion ohne Medienbruch, zum Beispiel durch Feedback, Buchung, Weiterleitung, direkt aus der E-Mail möglich.
  • Geringere Kosten – Es entstehen über 95% geringere Kosten gegenüber Print und Postversand.
  • Hohe Geschwindigkeit – ergeben sich durch kurze Vorlaufzeiten für Erstellung und Versand der E-Mail-Kampagnen, außerdem erhält man etwa 80% der Responses innerhalb von 36 Stunden.
  • Detailliertes Reporting – Zeitnahe und detaillierte Erfolgskontrolle in Echtzeit ermöglicht eine spezifische Optimierung der Kampagnen.
  • Hohe Responseraten – E-Mail Marketing erhält eine hohe Grundaufmerksamkeit, da 90% der Online Sessions mit dem Lesen von E-Mails beginnen, außerdem ist eine bessere Personalisierung und Individualisierung möglich.
  • Darüber hinaus stehen vielfältige Zusatzfunktion zur Verfügung: eCoupons, Barcodes, Einbindung von Audio und Video etc.

Zu den Schwächen:

  • Der Aufmerksamkeitsgrad fällt nach 3-4 Tagen rapide ab. Hat man eine schön gestaltete Broschüre auf dem Tisch liegen, so nimmt man diese öfters in die Hand und wirft sie nicht so schnell weg. Eine E-Mail dagegen ist schnell wieder gelöscht.
  • Außerdem fehlt es an Haptik – eine hochwertig gestaltete Messeeinladung erzielt natürlich eine viel höhere Wirksamkeit als ein Messe-Gutschein zum Ausdrucken.

marketingshop.de: Sollten alle Firmen E-Mail Marketing betreiben oder ist diese Marketing-Strategie nicht für alle Firmen / Branchen sinnvoll?

Sabrina Kutz: E-Mail Marketing ist ein sehr vielfältig einsetzbares Marketinginstrument, das sich auch schon bei sehr kleinen Verteilergrößen lohnt. E-Mail-Kampagnen werden in jedem Kommunikationsbereich eingesetzt, egal ob es sich um B2B- oder B2C-Kommunikation, Messe- und Event-Kommunikation, interne Informationsvermittlung oder Pressemitteilungen handelt.

marketingshop.de: Was macht Ihrer Meinung nach eine perfekte Unternehmens-E-Mail-Kampagne aus?

Sabrina Kutz: Es geht um den Leser, also sollte die E-Mail-Kampagne einen sehr hohen Nutzwert für genau diesen bieten, indem er nicht nur persönlich angesprochen wird, sondern auch die Inhalte in der E-Mail findet, die er wirklich benötigt und für die er sich interessiert. Er wird sich durch lange Treue und Weiterempfehlungen bedanken.

Wir danken Frau Kutz sehr herzlich für das Interview.

Kommentar schreiben

Bitte Sicherheitscode eingeben: