Samsung Galaxy Tab 10.1: Gerät Apple mit seinem iPad zunehmend unter Druck?


Screenshot http://galaxytab.samsungmobile.com/ - das Samsung Galaxy Tab 10.1

Nicht nur das iPad 2 – und möglicherweise ein iPad 3 – stehen in den Startlöchern. Auch Samsung wartet bereits mit einer neuen Generation seines Galaxy Tab auf. Dessen Name enthält neben der bisherigen Bezeichnung „Galaxy Tab“ den Zusatz „10.1„. Das Gerät galt schon bisher als schärfster Konkurrent zum iPad. Aber wird auch die neue Generation den Apple-Konzern so sehr unter Druck setzen, dass der tatsächlich noch in diesem Jahr die 3. Generation seines iPad auf den Markt bringen wird? Die Features lassen es zumindest vermuten:

Die Features des Samsung Galaxy Tab 10.1

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 kommt – wie der Name schon ausdrückt – mit einem 10.1-Zoll Touchscreen-Display mit 1280×800 Pixel Auflösung daher. Damit ist es größer als sein Vorgänger, dessen Bildschirm sieben Zoll misst. Es wirkt wie ein richtiger PC. Denn nicht nur Websites werden großformatiger angezeigt, auch die virtuelle Tastatur hat vieles von der eines Notebooks.

Doch nicht nur optisch ist das Galaxy Tab 10.1 eine große Weiterentwicklung zum Vorgänger. Auch das Innenleben kann sich sehen lassen: Allem voran das neue Google-Betriebssystem Android 3.0 „Honeycomb“, das zunächst als „tablet-only“ gerade die Bedienung von Tabs unterstützen soll. Ein weiteres Highlight ist, dass es mit der neuen Generation des Galaxy Tab möglich ist, hochauflösende Videos in Full-HD im Modus 1080p Auflösung anzuschauen und aufzunehmen. Eine weitere wesentliche Neuerung ist der 1 GHz starke Dual-Core Prozessor auf Basis von Nvidias Tegra 2, Grafikchip inklusive.

Kommt das Gerät in den Handel, dann hat der Käufer die Wahl zwischen einem 16 und einem32 GB internen Speicher. Als Arbeitsspeicher stehen 1 GB DDR2 zur Verfügung. Weiterhin ist das Galaxy Tab 10.1 mit einer 8-Megapixel Kamera (mit LED-Beleuchtung) auf der Rückseite und einer 2-Megapixel Kamera auf der Frontseite ausgestattet. Auch wird das Tablet Flash 10.1 unterstützen (vielleicht auch daher der Name des Geräts?).

Auch das Internet ist mit dem Galaxy Tab 10.1 zu nutzen wie bei jedem anderen PC (via HSPA+, bei einer Geschwindigkeit von bis 21 Mbps – alternativ steht auch WLN zur Verfügung). Wer über sein Tablet Gespräche führen möchte, kann dies über das Internet tun. Eine explizite Telefonfunktion bringt das Gerät nämlich nicht mit.

Samsung Galaxy Tab 10.1 vs. iPad: Wer macht das Rennen?

Ob das Samsung Galaxy Tab 10.1 tatsächlich das iPad ins Hintertreffen geraten lässt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch fraglich. Auf jeden Fall spielt es mit seinen Features in der Klasse der vielen neuen Tablet-PCs ganz vorne mit. Marktstart des Samsung Galaxy Tab 10.1 ist ebenso wie beim iPad 2 im April. Preis derzeit noch unbekannt. Es wird sich zeigen, welches Gerät das Rennen macht.

Erste optische Eindrücke des Samsung Galaxy Tab 10.1 gibt es in diesem Video von der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona, wo das Gerät jüngst offiziell vorgestellt wurde:

Keine Kommentare

    Kommentar schreiben

    Bitte Sicherheitscode eingeben: