Serie: 100 Tipps zum Samsung Galaxy Tab – Teil 4


Auf dem Galaxy Tab bieten fünf Startbildschirme jeweils Platz für 25 Programm-Icons – weitere Bildschirme können bei Bedarf hinzugefügt werden. Denn Samsung hat auf seinem Galaxy Tab eine Reihe von Apps vorinstalliert. Daneben gibt es aber auch zahlreiche weitere Apps, die zwar nicht im Lieferumfang enthalten, aber dennoch sehr nützlich sind. 10 Apps stellen wir Ihnen hier vor:

Galaxy Tab Tipp 31: Noch gibt es wenige speziell für das Galaxy Tab optimierte Apps. Die meisten anderen nutzen den vollen Bildschirm des Geräts nicht aus, sondern werden in Schwarz eingerahmt. Die im Android Market kostenlos erhältliche App „Spare Parts“ schafft Abhilfe. Das Video des Bloggers JKK zeigt wie’s geht:

Galaxy Tab Tipp 32: Mit Version 2.0 passt Google die YouTube-App an die Erfordernisse von Android 2.2 an – einige neue Funktionen inbegriffen. Eine umfangreiche Analyse der neuen App „YouTube 2.0“ gibt es bei androidapptests.com.

Galaxy Tab Tipp 33: Eine der vorinstallierten Google-Apps ist „Latitude“. Dieser Dienst zeigt in Echtzeit an, wo sich Freunde – sofern sie denn zugestimmt haben – gerade befinden.

Galaxy Tab Tipp 34: Der „Railnavigator“ der DB zeigt an, ob der geplante Zug auch pünktlich ist oder wieder mal Verspätung hat. Für Viel-Fahrer ist dies eine der Apps, die unbedingt auf’s Galaxy Tab muss.

Galaxy Tab Tipp 35: Auch „Places“ basiert auf den Karten von Googlemaps. Mit diesem Dienst kann nach Zielen in der Umgebung gesucht werden: Je nachdem für welche Menüpunkte man sich entscheidet, kann man Hotels, Restaurants, Geldautomaten, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr finden.

Galaxy Tab Tipp 36: Wer täglich mit den Öffentlichen unterwegs ist, für den ist in jedem Fall die App „Öffi“ sinnvoll. Der User kann sich die für ihn passenden Abfahrtszeiten und Verbindungen anzeigen lassen. Wer in einer deutschen Großstadt wohnt, bekommt mit dieser App gleichzeitig seinen Netzplan von U- und S-Bahn angezeigt.

Galaxy Tab Tipp 37: Eine weitere unter den vorinstallierten Apps ist die n-tv-App. Mit diesem Dienst verpasst man keine wichtigen News, sondern erfährt zeitnah, was auf der Welt geschieht.

Galaxy Tab Tipp 38: Diejenigen, die international tätig sind, sollten stets die Zeitverschiebung ihrer Geschäftspartner im Auge behalten. Für sie ist die Weltzeituhr-App von Vorteil, bei der man die Städte seiner Kontakte speichern kann.

Galaxy Tab Tipp 39: Wer bei mehreren Sozialen Netzwerken gleichzeitig angemeldet hat, für den eignet sich die Samsung eigene App „Social Hub“. Mit ihr behält man den Überblick über alle Kontakte, Termine und Freundschaften, die man via Facebook & Co. pflegt.

Galaxy Tab Tipp 40: Eine ebenso spielerische wie praktische App ist der digitale Bilderrahmen. Ob zuhause oder unterwegs, mit diesem Programm können Sie Fotos anschauen oder auch eine digitale Uhr darin einblenden und auf den Nachttisch stellen.

Kommentar schreiben

Bitte Sicherheitscode eingeben: