Tipp für die Existenzgründung: Wettbewerber-Analyse von Anfang an


Vor einigen Tagen erhielten wir die Einladung von www.gruendungwissen.at, an der dort gestarteten Blogparade teilzunehmen. Das Thema: „Was ist mein wichtigster Tipp für angehende Unternehmer?“.

Gern widmen wir uns dem Thema Existenzgründung und freuen uns, den folgenden Beitrag zur Blogparade beizusteuern:

Schon vor der Gründung unerlässlich: die Wettbewerber-Analyse

Wer die Gründung eines eigenen Unternehmens plant, hat gemeinhin eine innovative Idee in petto. Zumindest glauben das die meisten Gründer. Häufig jedoch wird versäumt, sich im Vorfeld schon ausreichend darüber zu informieren, ob die eigene Idee tatsächlich so innovativ ist, wie man annimmt.
Besteht möglicherweise schon ein starker Wettbewerb, der die geplante Dienstleistung/das entworfene Produkt bereits erfolgreich auf dem Markt anbietet?

Bei der geplanten Existenzgründung ist es wichtig, vorab hinreichend zu überprüfen, wie der Wettbewerb am Markt aussieht. Wenn Sie Konkurrenz registriert haben, dann beobachten Sie sie: Analysieren Sie Ihre Wettbewerber – es ist für Sie von großem Vorteil, deren Stärken und Schwächen so gut wie möglich zu kennen.

Der eigene Marktanteil

Ein weiterer interessanter sowie wichtiger Aspekt bei der Wettbewerber-Analyse ist die Marktaufteilung: Wie ist der Markt unter den bestehenden Wettbewerbern aufgeteilt? Wie können Sie hier Ihr eigenes Unternehmen positionieren und einen entsprechenden Anteil des vorhandenen Marktes gewinnen?

Die Überlegungen sollten auch die Frage mit einbeziehen, wie Ihr geplantes Unternehmen einsteigen wird: Wird es den Markt erweitern? Oder werden Sie einen Teil Ihrer Wettbewerber verdrängen und Ihren Platz also auf Kosten der Konkurrenz verteidigen?

Wer als Existenzgründer in einen bestehenden Markt eindringt, sollte sich zuvor Gedanken gemacht haben, wie er mit seinem neu gegründeten Unternehmen der schon existierenden Konkurrenz einen Teil der Kunden abwerben kann.

Vorausschauend planen

Alle diese Überlegungen sind Bestandteile einer umfassenden Wettbewerber-Analyse, die für die spätere Positionierung des eigenen Unternehmens wegweisend sein kann. Wer die Konkurrenz früh genug im Blick hat, kann leichter den ein oder anderen Fehler bei der Existenzgründung vermeiden.

1 Kommentar

  1. Enorm wichtig ist, dass man alle relevanten Dinge im Vorfeld (also vor der Gründung) klärt, recherchiert und richtig einschätzt.

Kommentar schreiben

Bitte Sicherheitscode eingeben: