Top-Liste: Online-Dienstleister für’s Outsourcing kleinerer Aufgaben


Häufig sind es gerade die kleinen Aufgaben, die zwar erledigt werden müssen, einem Unternehmen aber einen hohen Zeit- und Kostenaufwand bereiten. Um wieder mehr Zeit für die wesentlichen Dinge zu haben, kann es sinnvoll sein, kleinere, zeitfressende Aufgaben entsprechend auszulagern.

In der Webwelt gibt es einige Online-Dienstleister, die ein solches Outsourcing unterstützen, indem sie Auftraggeber und Auftragnehmer zusammenbringen. Unternehmen können auf diese Weise Kosten einsparen und ihre Zeit wieder effektiver nutzen.

Marketingshop Blog präsentiert eine Auswahl an Online-Dienstleistern zum Outsourcen kleinerer Aufgaben:

Online-Dienstleister Nr. 1:

Bei Textbroker handelt es sich um einen Online-Marktplatz für Texte. Über eine komfortable Weboberfläche können Auftraggeber ihre Aufträge einstellen, bearbeiten lassen und entsprechend verwalten. Im Texter-Pool von Textbroker stehen mehrere tausend Autoren zur Auswahl, was eine zeitnahe Annahme und Bearbeitung der Aufträge sicherstellt.
Die Autoren sind dabei in verschiedene Qualitäts – und Preisklassen unterteilt, je nach Qualitätsanforderung kann der Auftraggeber hier das passende Niveau auswählen.

Online-Dienstleister Nr. 2:

Hinter Strandschicht verbirgt sich ein Berliner Startup, welches seinen Kunden virtuelle persönliche Assistenten zur Verfügung stellt. So gut wie jede Aufgabe, die online oder telefonisch erledigt werden kann, wird auf Wunsch von Strandschicht bzw. den entsprechenden virtuellen Assistenten ausgeführt.
Als Auftraggeber können Sie von einem günstiger werdenden Stundensatz profitieren, je mehr Sie den Service nutzen. Sie können jedoch ebenfalls ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre individuellen Projekte anfordern.

Online-Dienstleister Nr. 3:

Der ursprünglich unter „humangrid.de“ bekannte Online-Dienstleister bietet Auftraggebern einen Pool an Clickworkern zur Bearbeitung diverser Aufträge an. Die Clickworker erstellen Inhalte nach individuellen Vorgaben, beispielsweise Produktbeschreibungen, Anleitungen, Softwarebeschreibungen sowie SEO-Texte und redaktionellen Unique Content.
Es können ebenfalls Tätigkeiten zur Kategorisierung oder Datenrecherche in Auftrag gegeben werden.

Online-Dienstleister Nr. 4:

Jomondo ist ein Online-Job-Portal, welches ausschließlich Jobs vermittelt, die online erledigt bzw. deren Ergebnis online übermittelt werden kann.
Als Auftraggeber müssen Sie sich registrieren und einen Benutzer-Account anlegen. Mit einem Auftraggeber-Konto können Sie schließlich Ihre Aufträge einstellen – hier ist eine genaue Aufgabenbeschreibung wichtig – und geeignete Bewerber zur Bearbeitung auswählen. Eine Rechnung gibt es am Ende zum einen vom Jomondo-Jobber, der den Auftrag ausgeführt hat und von Jomondo selbst, die eine Vermittlungsgebühr von 9 % des Auftragswerts berechnen.

Online-Dienstleister Nr. 5:

Der Online-Dienstleister getfriday.com bietet ebenfalls für sämtliche Aufgaben, die keine persönliche Anwesenheit erfordern, virtuelle persönliche Assistenten (VPA) an. GetFriday arbeitet in vier Schichten und steht seinen Kunden täglich rund um die Uhr zur Verfügung.

Online-Dienstleister Nr. 6:

Das Outtasking-Portal netjobbing bringt Auftraggeber mit Experten zusammen, die die Umsetzung ausgeschriebener Projekte übernehmen. Unternehmen und Privatpersonen können hier ihre Projekte ausschreiben und von vorselektierten Bewerbern umsetzten lassen.
Bei den Bewerbern handelt es sich in erster Linie um Freelancer und Selbständige, die durch die Online-Ausschreibungen auf netjobbing Aufträge gewinnen. Häufig ausgeschrieben werden Aufträge wie Übersetzungen, Texterstellung, Internetrecherche, Datenauswertungen oder Grafikdesign.

Online-Dienstleister Nr. 7:

Unternehmen können diese Plattform nutzen, um Projekte auszuschreiben und diese von Webworkern umsetzen zu lassen.
Als Aufträge eignen sich digital erbringbare Leistungen wie beispielsweise Datenauswertungen, Suchmaschinenoptimierung, Texterstellung oder Internetrecherche. Als Auftraggeber können Sie die Preise festlegen, den Arbeitsumfang bestimmen sowie die Ergebnisse prüfen und freigeben.

Online-Dienstleister Nr. 8:

Der Anbieter Free Days bietet Virtuelle Assistenten in den Bereichen Assistenz, Buchhaltung, Design sowie Vertrieb und Marketing an. Mögliche Aufgaben hierbei: Terminplanung / -vereinbarung, Reiseplanung, Recherchen, Marktanalysen, Reisekostenabrechnung, Veranstaltungsorganisation etc. Die Preise für den Assistenten-Service liegen zwischen 19 und 29 Euro / Stunde.

2 Kommentare

  1. Ralf sagt:

    Hi, ein sehr interessanter Artikel, einige der Dienstleistungen kannte ich noch gar nicht und werde sie sicher mal ausprobieren!

    Was in der Liste allerdings fehlt finde ich, sind die Alternativen. Gerade im Textsektor gibt es ja mittlerweile viele Alternativen. Wir haben zum Beispiel http://www.independent-publishing.com ausprobiert uns sind sehr zufrieden mit der Qualität. Wir haben sogar das Panda-Update gut überstanden!

  2. Carsten Todt sagt:

    Ich finde viele dieser Angebote recht gut. Man kann die weniger interessanten Aufgaben flexibel deligieren. Die Angestellten dort erhalten aber oft nur einen sehr geringen Lohn.

Kommentar schreiben

Bitte Sicherheitscode eingeben: