WM-Werbetrommel – Die schrägsten Fanartikel für die WM 2014


WM-Werbetrommel - Die schrägsten Fanartikel für die WM 2014

© Werner Heiber – Fotolia.com

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien steht vor der Tür und natürlich bieten wieder die verschiedensten Hersteller unterschiedliche Fanartikel zu diesem Großereignis an. Während einige dieser Fußballfanartikel praktisch Dauerbrenner sind, gibt es auch einige neue Artikel, welche sich direkt an der WM 2014 ausrichten und für erstaunte Blicke und ungläubiges Kopfschütteln sorgen können.

Aufregende Neuerungen bei der letzten Weltmeisterschaft

Beinahe jedem Menschen ist die letzte Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika noch gut im Gedächtnis geblieben. Nicht unbedingt wegen der Ergebnisse der einzelnen Spiele, sondern vor allem aufgrund der Werbeartikel, welche sich bei dieser WM besonderer Beliebtheit erfreuten. Die Rede ist natürlich von den überall verfügbaren und vor allem hörbaren Vuvuzelas. Diese praktischen und vor allem lauten Werbeartikel waren so präsent, dass sie zum Teil sogar in den Fanmeilen verboten wurden, da dadurch eine Störung des Fußballgenusses erwartet wurde. Neben dem offiziellen Maskottchen der letzten WM, Zakumi, war die Vuvuzela der beliebteste und bekannteste Fußballfanartikel der letzten Weltmeisterschaft.

Die Alltime-Klassiker der Werbeartikel

Neben diesem doch ein wenig aus dem Rahmen fallenden Werbeartikel im Bereich Fußball finden sich vor allem die absoluten Klassiker in den Bestsellerlisten wie hier zu erkennen ist. Neben den begehrten Auto-Accessoires und einem bunten Allerlei aus aufblasbaren Fanartikeln, gehören immer noch die entsprechenden Trikots der eigenen Lieblingsmannschaft zu den beliebtesten und meistverkauften Fußballfanartikeln. Allerdings kann man hier auch schnell daneben greifen. Denn wer bereits sehr früh ein entsprechendes Trikot erwirbt, kann erleben, dass der Spieler, dessen Name auf dem Trikot steht, nicht aufgestellt wird. Nur zu gerne erinnert man sich an die Panini-Bildchen, welche den falschen Torwart zeigten.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, erwirbt also ein entsprechendes Fan-Trikot, wie bspw. das neue Deutschland-Trikot 2014, erst kurz vor dem Beginn der WM 2014. Doch neben diesen Klassikern kann die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien auch wieder mit ungewöhnlichen und schrägen Fußballfanartikeln aufwarten, die man so noch nicht häufig gesehen hat.

Südländisch brasilianischer Flair

Während Schals und Ketten bereits bei der letzten WM beliebte Fußballfanartikel waren, bietet die WM in Brasilien natürlich ein ganz neues Feld an Werbeartikeln. So werden wahrscheinlich in den Nationalfarben erhältliche Haarclips in Blütenform ein absoluter Renner bei der diesjährigen WM sein. Doch auch Leuchtstäbe in den jeweiligen Nationalfarben gehören zu den echten Neurungen in diesem Bereich. Ein Hingucker in jedem dunklen Stadion und bei jedem Public Viewing.

Ebenfalls ein echter Blickfang sind die sogenannten Tattoo-Sleeves oder Tattoo-Ärmel in Nationalfarben. Dank ihres echten Aussehens imitieren diese Sleeves ein echtes Tattoo auf den Armen des Trägers und sorgen so für erstaunte und vor allem ungläubige Blicke. Die Anzahl verschiedener Fußballfanartikel ist in diesem Jahr so hoch wie noch nie und zeigt, wie sehr sich die Industrie mittlerweile auf die Vermarktung dieses Großereignisses eingestellt hat. Da viele dieser Produkte als Werbeartikel verwendet werden können, steht einem großflächigen und vor allem kostengünstigen Einsatz nichts mehr im Wege.

Die Klassiker bleiben beliebt

Auch wenn die Klassiker unter den Werbeartikeln immer noch überwiegen, so gibt es auch in diesem Jahr einige Neuerungen, welche für erstaunte und begeisterte Blicke sorgen werden. Durch die starke und flächendeckende Begeisterung für die Nationalmannschaft und somit auch für die WM2014 bieten sich hier unzählige Möglichkeiten, um mit ausgefallenen Fußballfanartikeln für Begeisterung zu sorgen und für das eigene Unternehmen bzw. die eigenen Produkte zu werben.

1 Kommentar

  1. Glenki sagt:

    Einen so präsenten und polarisierenden Fan Artikel wie die Vuvuzela gabs ja dieses Jahr leider nicht, die Absätze in diesem Bereich sind trotzdem wieder gen Himmel geschossen. Immer wieder beeindruckend vorallem diese Leidenschaft für einzelne Spieler wie z.B. Neymar… wäre mal interessant was da an Trikots verkauft wurde…

Kommentar schreiben

Bitte Sicherheitscode eingeben: